FAQ

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen!

Das „Institut Trivium United“ behält sich das Recht auf Definition und Interpretation vor. Diese Liste wird ständig erweitert und aktualisiert. Es lohnt sich also, in regelmäßigen Abständen hier einfach mal vorbei zu schauen!

________________________________

A

Was ist ein A Memorandum?

Das A Memorandum (Zeugnis der eigenen Präsenz) ist eine Denkschrift des Einen zum ewigen Gedächtnis, eine Erinnerung an den einen Beginn des menschlichen Lebens mit einer einzigartigen kontinuierlichen Lebenslinie. Es ist die Erinnerung an unseren göttlichen Ursprung. Eine Vorlage hierfür bekommst Du auf Anfrage an mitglied@institut-trivium.org per E-Mail zugesendet.

Wo soll ich den mitgelieferten Aufkleber anbringen?

Auf dem Briefkasten, auf dem Telefon, auf dem PC, … Welche „Sachen“ Du auch immer schützen möchtest, kannst Du mit einem Aufkleber versehen! Wenn Du mehr Aufkleber benötigst, dann kannst Du diese gerne zum Preis von 1,50 Euro/Stück + 5,00 Euro Versandkosten per Email an die mitglied@institut-trivium.org bestellen.

________________________________

B

Wozu dient das Schreiben „Bestätigung als Delegierte/r des „OFFICE HUMAN RIGHTS“?

Der Delegierten Pass ist nur in Verbindung mit diesem gesiegelten Bestätigungsschreiben gültig und deshalb solltest Du immer eine Kopie dieser Bestätigung bei Dir führen. Diese Kopie (niemals das Original) darfst gerne einem “vom Glauben abgefallenen öffentlichen Bediensteten“ übergeben und diese/r kann sich dann zur Beantwortung offener Fragen direkt an das „OFFICE HUMAN RIGHTS“ wenden.

________________________________

D

Was ist der Delegierten Pass?

Der Delegierten Pass ist ein Dienst-Ausweis und im Rahmen Deiner Tätigkeit als Delegierter, und somit als „geschützte Person“, stehst Du als Mann/Weib unter dem Schutz der Genfer Konvention von 1949, und derer Zusatzprotokolle, und dem Internationalen Pakt für bürgerliche und politische Menschenrechte von 1966 (ICCPR).

Der Delegierten Pass ist gültig in Verbindung mit der schriftlichen Bestätigung der Mitgliedschaft. Diese Bestätigung ist signiert und gesiegelt.

Ersetzt der Delegierten Pass einen „Personal-Ausweis“ und/oder andere öffentliche Ausweisdokumente? Nein!

Wie bekomme ich einen Delegierten Pass?

Dazu musst Du Mitglied des „Institut Trivium United“ werden. Klicke dazu einfach auf den Link: Werde Mitglied und genieße den Schutz als Mensch!

Ist das Reisen mit dem Delegierten Pass möglich?

Auszug aus Artikel 143 der Genfer Konvention: „Die Vertreter oder Delegierten der Schutzmächte sind ermächtigt, sich an alle Orte zu begeben, … Den Vertretern und Delegierten der Schutzmächte ist betreffend die Wahl der Orte, die sie zu besuchen wünschen, jede Freiheit zu lassen …“

________________________________

G

In der Genfer Konvention wird von „geschützten“ Personen gesprochen. Was bedeutet das?

Wie das Wort schon sagt, ein Mann/Weib, welche die „Person/en“ unter den Schutz der Genfer Konvention und/oder unter den Schutz einer Schutzmacht stellen, deren „Person“ ist dann geschützt! Das bedeutet, dass das „Personenspiel“ der so genannten „Regierungen“ dann nicht mehr funktioniert. Da die Menschenrechtsverträge nur für „Personen“ gültig sind, ist es deshalb wichtig, die „Person“ schützen zu lassen.

Wir wollen auch hier auch darauf hinweisen, dass Du zum Zeitpunkt einer willkürlichen Handlung dieser ausgesetzt bist. Wobei diese Handlung und/oder eine Beschlagnahme und/oder eine Nicht-Akzeptanz durch eine JURISDIKTION zu einer Anzeige nach dem Völkerstrafgesetzbuch § 5 (Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht) unter unbeschränkter und privater Haftung gemäß dem privaten Sicherungsabkommen und/oder des A Memorandum des Inhabers des Delegierten Pass führen wird.

________________________________

K

Ist die Genfer Konvention nicht nur in Kriegszeiten gültig?

Wir möchten hier nicht zu sehr ins Detail gehen, wobei eins zu sagen ist: Völkerrechtlich befinden wir uns immernoch im Krieg und ein bewaffneter Konflikt ist immer gleich bedeutend mit einer Kriegserklärung. Sobald zum Beispiel ein bewaffneter „Polizist“ vor Dir steht und Dich mit Waffengewalt (auch ein Schlagstock ist eine Waffe) bedroht, ist das automatisch eine Kriegserklärung!

Kann die Mitgliedschaft gekündigt werden?

Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr (Beginn der Mitgliedschaft ist das Datum der Anmeldung), sofern Du Deine Mitgliedschaft nicht mindestens 1 Monat vor der Verlängerung schriftlich kündigst. Nach Ablauf der Mitgliedschaft verliert auch der Delegierten Pass seine Gültigkeit.

________________________________

M

Definition Mensch: Der Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Niederkunft bis zum Tod. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechts. Er hat bestimmte grundlegende Rechte „gegenüber“ dem Staat.

Der Begriff MENSCH wird vom „Institut Trivium United“ auch als Zusammenfassung für lebende Männer, lebende Weiber, lebende Knaben und lebende Mädchen verwendet.

Ab welchem Alter bekommt ein Knabe oder ein Mädchen einen Delegierten Pass und was kostet die Mitgliedschaft?

Knaben und Mädchen unter 14 Jahren bekommen eine kostenfreie Mitgliedschaft, die vom Vater oder der Mutter beantragt wird. Sie erhalten keinen Delegierten Pass, sondern werden in der Bestätigung des Vaters und/oder der Mutter unter deren Schutz benannt.

Für Knaben und Mädchen ab 14 Jahren wird ein Delegierten Pass für einen jährlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 60,00 € ausgestellt.

Ab dem 18. Lebensjahr wird dann der Mitgliedsbeitrag in Höhe von 200,00 € jährlich fällig. Ausnahme sind Studenten für 120,00 € jährlichem Mitgliedsbeitrag!

________________________________

N

Habe ich als „Mensch“nicht Anspruch auf Naturrechte?

Ja. Berufe Dich immer auf Deine von Gott gegebenen Naturrechte laut ICCPR Artikel 14 (1): Alle Menschen sind vor Gericht gleich … und Artikel 26: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Diskriminierung Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. In dieser Hinsicht hat das Gesetz jede Diskriminierung zu verbieten und allen Menschen gegen jede Diskriminierung, wie insbesondere wegen der Rasse, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Sprache, der Religion, der politischen oder sonstigen Anschauung, der nationalen oder sozialen Herkunft, des Vermögens, der Geburt oder des sonstigen Status, gleichen und wirksamen Schutz zu gewährleisten.

Hinweis:vor Gericht gleich … und dem Gesetz gleich … bedeutet tatsächlich, dass „Menschen“, die sich auf ihren göttlichen Ursprung besinnen, vor Gott gleich sind und vor der Zeit stehen, bevor auch nur das erste durch Menschenhand geschaffene Gesetz entstanden ist.

________________________________

P

Pacta sund servanda (Verträge sind einzuhalten)!

Die Genfer Konvention aus 1949 und ihre Zusatzprotokolle, und auch der Internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte aus dem Jahr 1966 (UN-Zivilpakt), sind völkerreichtliche Verträge, die von den meisten „Staaten“ ratifiziert (angenommen) wurden. Diese Verträge gilt es einzuhalten. Wobei in diesem Zusammenhang verstanden werden muss, dass diese Verträge nur für die „Staaten“ rechtlich bindend sind. Und nur der Mann oder das Weib, welche diese Verträge auch ratifiziert haben, sind „geschützte Personen“. Das „Institut Trivium United“ hat diese Verträge ratifiziert und bietet nach Artikel 143 der Genfer Konvention genau diesen Schutz für seine Mitglieder und Delegierten.

Was mache ich mit dem Parkschein?

Der Parkschein soll das Auto des Delegierten im Einsatz als „Dienstfahrzeug“ kennzeichnen. Vergleichbar mit einer „Arzt im Dienst-Kennzeichnung“ und/oder anderen „öffentlichen“ Dienstfahrzeugen. Der jeweilige Delegierte sollte allerdings die „Öffentlichkeit“ über seinen Einsatz informieren! Hierzu stellen wir einen Musterbrief zur Verfügung. Wenn Du einen Parkschein benötigst, dann kannst Du diesen als Mitglied des ITU gerne zum Preis von 25,00 Euro/Stück + 5,00 Euro Versandkosten per Email, mit der Angabe des Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs, das als „Dienstfahrzeug“ indentifiziert sein soll, an die mitglied@institut-trivium.org bestellen.

Warum wird der Präsident des „Institut Trivium United“ nicht „namentlich“ genannt?

Nach östereichischem Vereinrecht muss der Präsident nicht „namentlich“ genannt werden, da diese Information jederzeit beim zuständigen Registeramt in Österreich abrufbar ist!

Vereinsregister-Abfrage Online

________________________________

R

Angenommen „meine Rechte“ mit dem Delegierten Pass werden verletzt. Was mach ich dann ?

Wir wollen auch hier nochmals darauf hinweisen, dass Du zum Zeitpunkt einer willkürlichen Handlung dieser ausgesetzt bist. Eine Beschlagnahme und/oder Nicht-Akzeptanz durch eine JURISDIKTION wird zu einem privaten kommerziellen Prozess unter unbeschränkter Haftung gemäß dem privaten Sicherungsabkommen und/oder des A Memorandum des Inhabers des Delegierten Pass führen.

________________________________

S

R

Was ist ein privates Sicherungsabkommen?

Mit einem privaten Sicherungsabkommen sicherst Du Dein Vermögen und erklärst, dass alles, was Du jemals in Deinem Leben erschaffen hast und erschaffen wirst, Dir niemand mehr streitig machen kann. Es ist Deine Lebenszeit und auf diese darf kein anderer Mensch zugreifen – zumindest nicht ungefragt. Wir wollen auch hier nochmals darauf hinweisen, dass Du zum Zeitpunkt einer willkürlichen Handlung dieser ausgesetzt bist. Wobei diese Handlung und/oder eine Beschlagnahme und/oder eine Nicht-Akzeptanz durch eine JURISDIKTION zu einer Anzeige nach dem Völkerstrafgesetzbuch § 5 (Verbrechen gegen die Menschlichkeit verjähren nicht) unter unbeschränkter und privater Haftung gemäß dem privaten Sicherungsabkommen und/oder des A Memorandum des Inhabers des Delegierten Pass führen wird. Eine Vorlage hierfür bekommst Du auf Anfrage an mitglied@institut-trivium.org per E-Mail zugesendet.

Warum muss ich meine Sozialversicherungs-Nummer angeben?

Die Sozialversicherungs-Nummer ist die Basis-Nummer für die Erstellung Delegierten Pass, und wird benötigt, damit wir zukünftigt aus dem Delegierten Pass auch ein reisefähiges Dokument über die UN erstellen lassen können. Daran wird im Hintergrund allerdings noch gearbeitet. Sobald dieser Schritt erledigt ist, werden alle Mitglieder direkt informiert.

________________________________

U

Die Präambel des UN-Zivilpakt:

DIE VERTRAGSSTAATEN DIESES PAKTES, IN DER ERWÄGUNG, dass nach den in der Charta der Vereinten Nationen verkündeten Grundsätzen die Anerkennung der allen Mitgliedern der menschlichen Gesellschaft innewohnenden Würde und der Gleichheit und Unveräußerlichkeit ihrer Rechte die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet, IN DER ERKENNTNIS, dass sich diese Rechte aus der dem Menschen innewohnenden Würde herleiten, IN DER ERKENNTNIS, dass nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte das Ideal vom freien Menschen, der bürgerliche und politische Freiheit genießt und frei von Furcht und Not lebt, nur verwirklicht werden kann, wenn Verhältnisse geschaffen werden, in denen jeder seine bürgerlichen und politischen Rechte ebenso wie seine wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte genießen kann, IN DER ERWÄGUNG, dass die Charta der Vereinten Nationen die Staaten verpflichtet, die allgemeine und wirksame Achtung der Rechte und Freiheiten des Menschen zu fördern, IM HINBLICK DARAUF, dass der einzelne gegenüber seinen Mitmenschen und der Gemeinschaft, der er angehört, Pflichten hat und gehalten ist, für die Förderung und Achtung der in diesem Pakt anerkannten Rechte einzutreten, VEREINBAREN folgende Artikel …

UN-Zivilpakt zum herrunterladen